Hilfe

Erfahrungen mit Viagra Sucht

Wenn jemand den Namen Viagra hört, dann weiß er auf alle Fälle, was das zu bedeuten hat. Viagra ist die bekannteste Potenzpille auf der ganzen Welt und gerade deshalb ist es nicht nötig, die einzelnen Details zu erklären. Da sie so lange auf dem Markt ist und für eine so lange Zeit von Männern benutzt wurde, gab es Fälle, wo es zu einer richtigen Sucht kam. Das liegt eben daran, dass man nach einer langen Zeit ohne Sex jetzt auf einmal jeden Tag Sex haben will und man dafür Viagra einnimmt. Es wird nicht empfohlen, eine so große Dosis einzunehmen, jedoch ist es schlimmer, wenn man die tägliche Dosis überschreitet. Wir bringen Ihnen hier 2 Viagra sucht Erfahrungen, damit Sie selber sehen können, wie Sie sich nicht verhalten sollten. Indem Sie sich in einer dieser Erfahrungen erkennen, dann sollten Sie vielleicht Ihre Einnahme verringern oder sich an Ihren Arzt wenden.

Erfahrung 1: Klaus, 44

Meine Erfahrung mit Viagra war auf alle Fälle positiv, jedoch habe ich ein bisschen übertrieben und will jetzt andere davor warnen, es selbst nicht zu tun. Ich konnte keine Erektion bekommen und das hat mich extrem gestört. Meine Frau war der Meinung, dass das normal in meinem Alter ist, jedoch litt sie auch darunter. Deshalb entschied ich mich, Viagra zu probieren. Ich bestellte mir die Pillen aus dem Internet und gleich der nach der ersten Einnahme konnte ich wieder normal Sex haben! Das Problem ist jedoch nur, dass es sich so gut angefühlt hat, dass ich jeden Tag Sex haben wollte und die Viagra nahm, auch wenn meine Frau dagegen war. Danach stand ich alleine im Zimmer mit einem Ständer und wusste nicht, was ich machen sollte. Als ich nach zwei Monaten täglicher Einnahme von Viagra merkte, dass meine Erektion wieder nicht mehr kommen konnte, wusste ich, ich habe es übertrieben. Ich bin dann zum Arzt gegangen und habe einen Viagra-Verbot bekommen. Erst nach zwei Monaten konnte ich sie wieder einnehmen und dieses Mal habe ich mich an die Vorschriften gehalten.

Erfahrung 2 : Tobias, 37

Ich wollte Viagra testen, weil meine Erektion nicht genug dauern konnte. Doch das war ein Fehler: Die Pille half mir, meine Erektion zu verlängern und ich hatte wieder guten Sex, aber ich konnte einfach nicht aufhören. Ich nahm Viagra jeden Abend ein, bevor ich zu Bett ging und hatte Sex mit meiner Freundin. Als sie beispielsweise ihre Periode hatte, wollte ich unbedingt Sex haben, da meine Erektion nach der Viagra einfach nicht mehr unter Kontrolle gehalten werden konnte. Außerdem wurde mir ständig übel und schwindelig, weshalb ich mich an einen Arzt wandte. Als ich ihm erklärte, dass ich die letzten drei Monate jeden Tag Viagra einnahm, war es extrem sauer und einerseits auch besorgt. Er gab mir dann einige Pillen, um meinen Bauch und meinen Kopf wieder zu beruhigen und verschrieb mir natürliche Mittel, um meine Erektion zu verlängern. Die waren nicht so effektiv wie Viagra aber ich dürfte sie nicht mehr einnehmen. Ich empfehle jeden, bei solchen Sucht-Probleme gleich den Arzt kontaktieren, bevor es zu spät wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.